Skitag 2018

Als wir uns am Morgen des 08.03.2018 auf den Weg Richtung Lenk machten, wussten wir alle schon bald, dass die Entscheidung, den Skitag um eine Woche nach hinten zu verschieben, absolut richtig gewesen war. Ein Traumtag stand uns bevor. Kaum ein Wölkchen war am Himmel zu sehen.

Nach einer kurzweiligen Carfahrt in die Lenk ging es denn auch schon los. Als erstes mussten 70 Tagespässe für das Skigebiet Betelberg verteilt und jede Menge Infos gegeben werden, dann ging es ab auf die Piste. Am Vormittag waren die Pistenverhältnisse, genau wie das Wetter, umwerfend. Da das Skigebiet an diesem Tag nicht gerade überfüllt war, musste man nie für die Lifte anstehen. Der Morgen wurde also voll ausgekostet.

Entsprechend hungrig traf sich die ganze Schule um den Mittag im Berghaus Betelberg für das Mittagessen. Es gab als Vorspeise Salat und dann Chicken Wings mit Kartoffeln. Anhand der Mengen, die gegessen wurden, war leicht erkennbar, dass der Vormittag doch einiges an Energie gekostet hatte.

Sonne, blauer Himmel, perfekte Pisten: Es war ein Bilderbuch-Skitag!

Die meisten konnten es kaum erwarten, wieder auf die Skier zu steigen. Die letzten hatten noch kaum ihr Essen geholt, da wollten die ersten schon wieder losdüsen. So wurde auch am Nachmittag rege gefahren, wobei einige aufgrund der sich stetig verschlechternden Schneeverhältnissen einen kürzeren oder längeren Zwischenstopp im Après-Ski einlegten.

Am späteren Nachmittag traf sich die Schule wieder am vereinbarten Treffpunkt und legte die letzte Abfahrt zur Talstation gemeinsam zurück. Eine dreiviertelstündige Carfahrt später waren wir wieder zuhause und ein toller Skitag war zu Ende. Wir freuen uns bereits auf nächstes Jahr und hoffen, dass wir wieder ähnliches Wetterglück haben werden.